FFP Masken ohne Ventil

Produkte > Atemschutz > FFP Masken ohne Ventil

Einsatz der Masken

FFP bedeutet „Filtering Face Piece“. FFP2 und FFP3 Masken sind also partikelfiltrierende Atemschutzmasken und dienen dem Schutz des medizinischen, oder pflegenden Personals.

Die partikelfiltrierenden Halbmasken (FFP-Masken) sind ein Teil der persönlichen Schutzausrüstung. Sie haben ihre Anwendung ursprünglich im Arbeitsschutz um den Träger der Maske vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen zu schützen.
Es gibt sie ohne Ausatemventil und mit Ausatemventil. Masken ohne Ventil filtern sowohl die eingeatmete Luft als auch die Ausatemluft und bieten daher sowohl Eigenschutz als auch Fremdschutz, obwohl sie grundlegend nur für den Eigenschutz ausgelegt sind. Masken die über ein Ventil verfügen, filtern nur die eingeatmete Luft und bieten daher wenig bis keinen Fremdschutz.

  • FFP1-Masken weisen eine Gesamtleckage (Undichtigkeit) von maximal 25% auf und filtern mindestens 80% der Schadstoffe aus der Luft.
  • FFP2-Masken weisen eine Gesamtleckage (Undichtigkeit) von maximal 11% auf und filtern mindestens 94% der Schadstoffe aus der Luft.
  • FFP3-Masken weisen eine Gesamtleckage (Undichtigkeit) von maximal 5% auf und filtern mindestens 99% der Schadstoffe aus der Luft.

FFP1 Masken ohne Ventil

Die FFP1-Maske ohne Ventil wird hauptsächlich in Arbeitsumgebungen verwendet, in denen sich keine gesundheitsschädlichen und erbgutverändernden Stoffe in der Atemluft befinden. Die FFP1-Maske ohne Ventil bietet Eigen- sowie Fremdschutz. Bei einer FFP1-Maske ohne Ventil wird eine Tragedauer von 75 Minuten und eine Erholungsphase von ca. 30 Minuten empfohlen.

FFP1-Masken ohne Ausatemventil sind auch bald bei uns in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

FFP2 Masken ohne Ventil

Die FFP2-Maske ohne Ventil wird hauptsächlich in Arbeitsumgebungen verwendet, in denen sich gesundheitsschädliche und erbgutverändernde Stoffe, zum Beispiel in der Metallindustrie, im Bergbau, aber auch im medizinischen Bereich, in der Atemluft liegen. Die FFP2-Maske ohne Ventil bietet Eigen- sowie Fremdschutz. Bei einer FFP2-Maske ohne Ventil wird eine Tragedauer von 75 Minuten und eine Erholungsphase von ca. 30 Minuten empfohlen.

FFP2-Masken ohne Ausatemventil sind auch bald bei uns in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

FFP3 Masken ohne Ventil

Die FFP3-Maske ist speziell geeignet für die Arbeit in Reinräumen, da der Partikelausstoß über ein Ventil vermieden wird. Eine FFP3-Maske ohne Ventil schützt vor Partikeln, Aerosolen, beim Umgang mit CMR-Arzneimitteln (z.B. Zytostatika, Virustatika), biologischen Arbeitsstoffen und Viren. Bei einer FFP3-Maske ohne Ventil wird eine Tragedauer von 75 Minuten und eine Erholungsphase von ca. 30 Minuten empfohlen.

FFP3-Masken ohne Ausatemventil sind auch bald bei uns in verschiedenen Ausführungen erhältlich

Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!

Menü