Nitrilhandschuhe

Produkte > Handschuhe

Einsatz der Handschuhe

Nitrilhandschuhe (Einmalhandschuhe, Schutzhandschuhe) dienen dem Schutz der Haut und der Hände vor äußeren Einflüssen oder empfindliche Lebewesen bzw. Materialien bei deren Verarbeitung. Nitrilhandschuhe sind vor allem gegen Öle sehr beständig, aber auch durchlässig für viele Lösungsmittel wie zum Beispiel Aceton oder Dichlormethan. Im Gesundheitswesen, in der Lebensmittelherstellung, -verarbeitung und im Verkauf von Frischwaren, in der Gastronomie bzw. in der Gemeinschaftsverpflegung werden Einmalhandschuhe, um sich selbst und andere Personen vor Infektionen oder zum Beispiel aufgrund der Keimweitergabe verwendet.

Weitere Einsatzgebiete:

  • Laboralltag in biotechnologisch arbeitenden Laboren
  • in Chemielaboren
  • bei Reinigungsarbeiten
  • bei der Zubereitung von Mahlzeiten
  • im Friseurhandwerk beim Haarefärben
  • zur Halbleiterfertigung in Reinräumen und bei weiteren Tätigkeiten zur Anwendung

Einweghandschuhe
aus Nitril

Einweghandschuhe aus Nitril sind vor allem in der Lebensmittelindustrie sehr beliebt. Durch ihre außerordentliche Beständigkeit gegenüber Fetten und Ölen sind sie auch für den Umgang mit fetthaltigen Lebensmitteln sehr gut geeignet.

Einweghandschuhe
aus Vinyl-Nitril

Die neue Formel des auf Vinyl basierenden Hybridmaterials erhält durch seinen Nitrilanteil eine hohe Reißkraft bei bestem Tragekomfort.
Einweghandschuhe aus Vinyl-Nitril für die Lebensmittelindustrie sind durch ihre gute Beständigkeit gegenüber Fetten und Ölen sehr gut geeignet.

Einweghandschuhe
aus Nitril „High Risk“

High Risk Nitrilhandschuhe haben ein besonders dickes Nitril (ca. 0,25mm), sind wasserdicht, haben eine leicht angeraute Oberfläche für bessere Griffigkeit und schützen somit vor gefährlichen Chemikalienspritzern, scharfen Reinigungsmitteln und anderen Flüssigkeiten.

Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!

Menü